Neue Runde, neues Glück! – Wie man Kontakte knüpft!

Liebe Erstsemester, werte Freunde, liebe Cartell- und Bundesbrüder, hochverehrte Damen!

Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Alemannia zu Greifswald wünscht allen Erstsemestern einen erfolgreichen Start in das erste Studiensemester. Es beginnt eine neue und  aufregende Zeit für Euch! Neue Runde, neues Glück!

Ein mancher fühlt sich noch fremd in der Stadt am Ryck. Ohne Freunde macht das Studium keinen Spaß – das ist gewiss.  Diesem Gefühl möchten wir gerne entgegenwirken und laden Euch gerne ein uns auf dem Haus in der Johann-Sebastian-Bach-Str. 17, nicht unweit vom historischen Marktplatz, zu besuchen. Hierzu bieten sich die wöchentlich stattfinden Stammtische sehr gut an. Wir hoffen, euch die Eingewöhnung in die Hansestadt zu erleichtern. Wir freuen uns immer über  katholische, männliche Interessenten, die uns auf dem Haus besuchen. Auch ein Blick in unseren Kalender ist lohnenswert. Im Laufe des Semesters werden wir wieder viele spannende Programmpunkte haben. Besonders möchten wir schon hier auf die Semesterantrittskneipe am 20.10.2012 um 20 hct auf unserem Haus und den Waldspaziergang mit unserem lieben Alten Herren Wolfgang von Diest am 27.10.2012 um 9 hct verweisen.

Zudem treffen wir uns jeden Donnerstag um 20 hct zum gemeinsamen Stammtisch in der Bachstr. 17.  Gerne beantworten wir dort Fragen zum Studium, zur Stadt und den Studentischen Sitten, Ritten und Bräuchen. Weitere Fragen beantworten wir gerne auch per Mail: fm@ale-hgw.de

Eine Studentenverbindung ist ein kulturbewahrendes Element. Es gilt diese Tradition zu schützen und zu bewahren. Wir freuen uns über jeden, der sich für uns interessiert.

In tempestate securitas! – Im Sturme Sicherheit!

Alemannia Greifswald